<p><img src="https://trigger01.matomo.cloud/matomo.php?idsite=15&amp;rec=1" style="border:0;" alt="">
Case Study

Wie eine Brand Awareness Kampagne einem Software-Startup zu mehr Sichtbarkeit in der Zielgruppe verhilft.

Aus dem Schatten ins Licht: Die Erfolgsstory der Brand Awareness Kampagne für meta:proc GmbH.

 

 

BRIEFING

Als Hidden Champion der Prozessautomation agiert die meta:proc GmbH – ein Softwareunternehmen aus Köln mit dem Fokus auf die Entwicklung ganzheitlicher Automatisierungslösungen für mittelständische und große Unternehmen – im Schatten der großen Player. Mit Kunden, wie der Deutschen Telekom, war es an der Zeit, aus diesem Schatten herauszutreten.

 

Das Ziel: Eine gesteigerte Sichtbarkeit in der relevanten Zielgruppe und anschließend mehr Anfragen.

 

Es galt die Story zu erzählen, eine gut konvertierende Website zu erzeugen und durch eine verbesserte Präsenz über Social Media den Traffic auf der Website zu steigern. Zudem war ein Community-Format gewünscht, um relevanten Content am “Fließband” zu erzeugen.

 

UNSER VORGEHEN

 

Zunächst wurden markenstrategische Grundlagen, wie Buyer Personas, Customer Journey und die entsprechenden Werbemittel erarbeitet und final definiert. Um ein übereinstimmendes Markengefühl zu erhalten, musste alles „aus einem Guss“ erstellt werden.

 

Aus diesen Ideen entwickelte sich ein Projekt, welches wir in zwei Phasen einteilen:

 


 

Phase 1:

  • Digitale Markenkreation (Marktrecherche, Planung einer einheitlichen Außendarstellung für Website und Social Media)
  • Konzeptionsphase (Grundlagen: Relaunch der Website, Fokus auf den Aufbau und die Elemente)
  • Erstellen eines Keywordclusters (SEO-Umfeldanalyse)

Phase 2:

  • Design & Konzeption: Website, Logo, Schriftarten, Bilder und Grafiken
  • Content Marketing (Paid- und Organische Social Media Ads)
  • Performance Marketing
  • Produktmarketing

Um der Markenidentität der meta:proc GmbH ein Gesicht zu verleihen, entwickelten wir eine Thought-Leadership Kampagne. In dieser klären die Experten von meta:proc GmbH im Videoformat zu unterschiedlichen Fragen rund um das Thema Automatisierung auf. 

 

 

RESULTS

 

Im Zuge der Zusammenarbeit wurde ein einheitlicher Markenaufrtitt geschaffen und über diverse Kanäle ausgespielt.

 

Die Awareness-Kampagne in Form von Erklärvideos mit dem Thema „Prozessautomation“ erreichte im ersten Jahr ca. 500.000 Personen aus der eigenen Zielgruppe. 

 

Von dieser Personenanzahl haben 14 % die Videos bis zum Ende angeschaut. 

 

Auch die Gesamtwerbekosten lagen nach 12 Monaten bei überschaubaren 10.000 Euro. Bis heute spricht die extrem gute CTR von durchschnittlich 0,33 % für den Erfolg der Erklärvideos. 


Über die Website konnten wir bereits im 2. Monat nach Relaunch eine extrem hochwertige Anfrage aus dem Banking-/Finance-Sektor für unseren Kunden gewinnen. 

 

Aus diesem ergibt sich für meta:proc GmbH aktuell ein interessantes Pilotprojekt.

Neuer Call-to-Action

Michele Gosch
Michele ist Content Manager bei der trigger01 GmbH.